Bockenheimer Theaterensemble

Jugendliebe

Komödie von Ivan Calbérac

Plakat

Antoine Chopin führt ein perfektes Leben, das sich viele wünschen würden: Er hat eine wunderschöne Freundin namens Diane und ist beruflich sehr erfolgreich - das zeigt sich auch auf seiner Gehaltsabrechnung. Eines Tages findet dies auch seine Haushaltshilfe Dragana heraus, die daraufhin in den Streik geht. Als wäre das nicht genug, erreicht ihn auch noch ein Brief seiner alten Jugendliebe Maryse, die um die Scheidung bittet. Die beiden hatten sich vor 25 Jahren das Ja-Wort in Las Vegas gegeben - „Eine Schnapsidee!“ wie Antoine die damalige Aktion nennt. Allerdings war ihm nicht bewusst, dass Maryse die Ehe in Frankreich hat anerkennen lassen. Nun befürchtet er, dass er die Hälfte seines Vermögens an seine damalige Jugendliebe verliert und plant daher eine raffinierte Inszenierung, um Maryse von seiner angeblich prekären Situation zu überzeugen.

Ivan Calbérac, bekannt unter anderem durch den Kinofilm „Frühstück bei Monsieur Henri“, zeigt mit Jugendliebe einen erfolgreichen Geschäftsmann, der bereit ist alles zu tun, um seinen Lebensstandard zu verteidigen. Die ausgelassene Komödie zeigt die Facetten einer prekären Lebenssituation mit Humor.

Es spielen:
Ingo Göllner, Britta Berz, Andrea Fellermann
Ulrich Herrmann, Carmen Maus

Technik: Björn Böhnke
Regieassistenz: Karin Bauer, Martina Cimminiello

Regie: Anja Leukroth

Das Kellertheater wird unterstützt von der Stadt Frankfurt am Main (www.kultur-frankfurt.de)