Sam Peterson

Monolog mit Hund

mit Anna-Sophie Sattler und Lord Septimus Severus

Plakat
Liev Werding ist seit Jahren im Showgeschäft tätig. Als ihr langjähriger Spiel- und Auftrittspartner Leopold von einem Tag auf den anderen beschließt, den Beruf an den Nagel zu hängen, sieht sie sich gezwungen, sich einen neuen Partner für die Bühne zu suchen. In einem Café begegnet ihr eines Tages Karl Grimme, ein Herr der ganz besonderen Art. Liev ist sofort begeistert: Nicht nur hat er eine ungewöhnlich dichte Körperbehaarung – Grimme besitzt überdies ein sehr feines Gehör, hat lange Jahre als Profiler gearbeitet und ist in der Lage, Moleküle am Geruch zu unterscheiden! Beste Voraussetzungen also für eine Bühnenshow nach ganz neuem Konzept...

Karl Grimme aber hat eine ganz eigene Vorstellung von Unterhaltung – und ist vor allem zweierlei: faul und eigensinnig...

Monolog mit einem Hund beruht auf einer wahren Geschichte und beschreibt die ungewöhnliche (Bühnen-)Partnerschaft zwischen Mensch und Hund.

Termine: 19./20.03.2021, 20.30 Uhr
Dauer: ca. 75min.

Geeignet für: Tierliebhaber ab 10 Jahren

Sprache: Deutsch

Produktion
Text und Idee: Sam Peterson Übersetzung und Adaption: Moritz Hansen Musik und Ton: Nadja Lehard Fotographie (Design): Miles MacKenna

Spiel

Liev Werding: Anna-Sophie Sattler
Karl Grimme: Lord Septimus Severus

Hinweis: Während der gesamten Vorstellung ist ein Hund auf der Bühne anwesend. Es wird darum gebeten, die Bühne nicht zu betreten, kein Bellen zu imitieren und nichts auf die Bühne zu werfen. Vielen Dank!

Das Kellertheater wird unterstützt von der Stadt Frankfurt am Main (www.kultur-frankfurt.de)