Martin and Friends

Puppenspiel und mehr

Plakat

Martin Spiecker spielt mit Puppen, Worten und dem Gedanken, dass es auf der Welt doch mehr geben muss. Von allem. Vor allem von eigensinnigen Puppen. Mit ihnen teilt er sich die Bühne.

Da wäre der halsstarrige Vogelstrauß names William Cooper, der ausgerechnet beim begnadeten Hinterwäldler Gerch Dreudlain (hochdeutsch: Georg Treutlein) im idyllischen Mittelfranken gestrandet ist.

Oder da wäre die aufmüpfige Karla, die in ihrer gemütlichen 1-Koffer-Wohnung reichlich seltsame Dinge ausbrütet.

Klavier: Constanze Spiecker
Regie: Riki Breitschwerdt

Das Kellertheater wird unterstützt von der Stadt Frankfurt am Main (www.kultur-frankfurt.de)